Navigation

Aufsichtspflicht in der Kita und Haftungsfragen

Zwischen pädagogischem Freiraum und Schutz der Kinder

Diese rechtlichen Themen werden dargestellt und erarbeitet anhand der Kita-Praxis der pädagogischen Fachkräfte. Ziel ist es, die Aufsichtspflicht nicht als „Entmündigung“ in der pädagogischen Arbeit zu sehen, denn selbst bei ihrer ordnungsgemäßen Wahrnehmung können Schäden entstehen.

Die pädagogische Fachkraft muss „nicht überall sein und ihre Augen nicht überall haben“. Die Hürde, wann Pflichtverletzungenrechtlich vorwerfbar sind, liegt viel höher als dies in der Praxis häufig angenommen wird. Die Aufsichtspflicht und Haftungsfragen werden anhand der rechtlichen Struktur dargestellt. Denn diese verfolgt den Sinn und Zweck, die pädagogische Fachkraft in ihrem Arbeitsverhältnis zu schützen und sie bei ihrer täglichen Arbeit abzusichern.

Welche Versicherungen gibt es, und wann steht welche Versicherung ein? Dieses Mehr an Wissen soll zu mehr Sicherheit im Umgang mit rechtlichen Fragestellungen führen, denn bei der pädagogischen Arbeit ist das Recht stets tangiert. Einzelne Themen im Kita- Alltag, wie die Hol- und Bringsituationen, werden speziell beleuchtet.

Beginn:
27. Okt 2020, 09:00
Ende:
27. Okt 2020, 16:00
Kurs-Nr.:
5.6
Preis:
60,00 EUR
Ort:
Pfarrzentrum St. Marien, Burgstraße 43a, 53177 Bonn