Navigation

Mit Krisen leichter umgehen

Gestärkt aus ihnen hervorgehen

Die Coronakrise als Chance nutzen? Ja, weil sie uns gelehrt hat, dass wir jederzeit von unerwarteten kritischen Ereignissen überrascht und eingeholt werden können!

Wie hat uns die Krise verändert? Wo ist Kompetenz an ihre Grenzen gestoßen? Was brauchen wir, um zukünftig solche Zeiten zu überstehen? Wenn man die einzelnen Corona-Wellen betrachtet, kann man feststellen, wie wichtig klare Botschaften und Kommunikation sind. Miteinander im Gespräch bleiben, sich austauschen und auf dem Laufenden halten, aber auch gemeinsam lachen oder Sorgen teilen – das ist der Kitt unseres Miteinanders. Je herausfordernder die Situation, desto mehr sind gute und faire Kommunikation gefragt.

Für den Begriff Achtsamkeit erwächst daraus ein neues Verständnis: Als wichtigste Merkmale der Achtsamkeit haben sich Gegenwärtigkeit, einfühlsame Kommunikation sowie eine wertfreie und annehmende Haltung – sich selbst und anderen gegenüber – bestätigt.Der Fortbildungstag führt über (Bewegungs-) Meditationen und sanfte Körperarbeit in den Themenbereich der Achtsamkeit ein und zeigt ihre positiven Auswirkungen. Zwei differenzierte theoretische Impulse helfen, mit bedrängenden und eingefahrenen Gedankenschleifen besser umzugehen. Dies ermöglicht, die eigene Situation mit wachen Empfindungen zu betrachten und durch kleine praktische Übungen den Handlungsspielraum dort zu erweitern, wo der (Arbeits-)Alltag achtsamer und kraftvoller gestaltet werden kann.

Bitte mitbringen: Gymnastikmatte, Decke, warme Socken

Beginn:
18. Mai 2022
Ende:
18. Mai 2022
Kurs-Nr.:
4.4
Preis:
90,00 EUR
Ort:
Pfarrzentrum St. Marien, Burgstraße 43a, 53177 Bonn
Diesen Kurs buchen

Einzelpreis



Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und stimme ihnen zu. *

* notwendige Angaben