Navigation

Die Bedeutung der Partizipation in der Kindertagesstätte (Vertiefungsseminar gem. PrävO)

Partizipation bedeutet, ernst genommen, gehört und gesehen zu werden.

Demokratieverständnis, solidarisches Handeln, Empathie und Verantwortungsbewusstsein sind nicht in den Genen gespeichert, sondern wir erlernen diese Fähigkeiten. Die neuen Ergebnisse der Hirnforschung belegen, wie wichtig es ist, dass der Mensch schon früh erlebt, etwas bewirken zu können, dazuzugehören und mitzugestalten.

Warum ist Partizipation in der Kita so wichtig?

  • Partizipation ist die Grundlage für Selbstbildungsprozesse
  • Partizipation ist Demokratieförderung
  • Partizipation ist teamfordernd und teamfördernd
  • Partizipation sorgt für Konfliktlösungskompetenz
  • Partizipation stärkt die Beziehung zwischen Kindern und Erwachsenen

Partizipation ist eine Haltung.
Diese Haltung ist die Basis dafür, dass Kinder unterstützt werden, eigene Meinungen zu bilden und zu äußern Kinder Selbst- und Mitbestimmung erfahren und erleben …“Ich kann etwas bewirken“ (Grundstein der Resilienz).

Die Inhalte dieser dreitägigen Fortbildung sind:

  • Grundlagenwissen rund um das Thema Partizipation
  • Umsetzungsmöglichkeiten in dem Zusammenleben mit den Kindern
  • Formen, Methoden und Grenzen der Partizipation
  • Partizipation als humanistische Grundhaltung
  • Partizipatives Miteinander mit den Eltern in der Erziehungspartnerschaft
  • Reflektion der eigenen Haltung und der pädagogischen Arbeit auf diesem Hintergrund

    Vertiefungsseminar gem. PrävO

Termine:
26., 27., 28. Mai 2021, von 9.00 bis 16.00

 

Beginn:
26. Mai 2021, 09:00
Ende:
28. Mai 2021, 16:00
Kurs-Nr.:
1.5
Preis:
220,00 EUR
Ort:
Pfarrzentrum St. Marien, Burgstraße 43a, 53177 Bonn
Diesen Kurs buchen

Einzelpreis



Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und stimme ihnen zu. *

* notwendige Angaben